Analytic Psychocatharsis

... combining meditation with science

Welcome to Analytic Psychocatharsis

Yoga and Psychoanalyse - Überarbeitet

Bücher und hielt weltweit Vorträge zum Thema Yoga und Meditation. In diesem Buch will ich also einen Vergleich des Yoga mit der Psychoanalyse vorwiegend anhand seiner Lehre darstellen, aber auch andere Yogaformen werden zu Wort kommen. Kirpal Singhs dem Laya-Yoga nahestehender Yoga, von ihm auch Surat-Shabd-Yoga genannt, stellt eine der kompaktesten Yogaformen dar, der zudem westlicher Psychologie sehr nahe kommt. Das Wesen des Yoga und dessen Bezug zur modernen Wissenschaft lassen sich so am umfassendsten und aktuellsten vermitteln.

Es ist schwer zu sagen, ob man Kirpal Singh einen Yogi, Mystiker oder Psychotherapeuten nennen soll, denn er war eben nicht nur ein guter Theoretiker, sondern auch einer der mächtigen Praktiker, der sich nicht in komplexer Methodik verzettelte, sondern einer sehr großen Anzahl von Menschen direkte Hilfe gab. Neben dem auf Sanskrit-Formulierungen gestützten Konzentrationsverfahren vermittelte er trotz eines Lebens im vollen Berufsalltag und Familie die Inhalte einer vegetarischen Lebensweise, Wahrheitsliebe, Gewaltlosigkeit, Selbstlosigkeit und monogamer Einstellung. Trotzdem – oder vielleicht auch gerade deswegen – verlangt das einundzwanzigste Jahrhundert mit seinen weltweiten rationalen Wissenschaften neben dieser Betonung einer doch im letzten Sinne ‚mythischen‘ Praxis eine Würdigung auch von der intellektuellen und modernen wissenschaftlichen Seite her. Denn wie sonst sollte man diese wertvollen Erfahrungen weiteren Generationen und den Wahrheitssuchern auch außerhalb Indiens vermitteln? Die Zeit ist endgültig zu Ende, in der solche ‚Heils-Persönlichkeiten‘ oder Weisheitslehrer zwar großartige Wirkungen erreichten, aber nur dadurch weiterwirkten, dass man sich wieder auf derartige ‚Heils-Persönlichkeiten‘ und Weisheitslehrer verlassen musste, deren Wissen stets mystisch und mythisch bleibt und sich nicht in moderne Wissenschaften einschreiben lässt. Von dieser Seite her muss man den Yoga also auch sehr kritisch sehen.

Man könnte es auch so sagen: Moderne Wissenschaften, die nicht nur das Objekt im Auge haben, sondern eben Wissenschaften v o m Subjekt sind, wie etwa die Psychoanalyse, übernehmen mehr und mehr die Aufgaben, die früher von solchen weisen Menschen ausgeführt wurden. Wir können uns heute nicht mehr ausschließlich auf unmittelbaren Glauben stützen, mag dieser auch von einer starken Persönlichkeit vermittelt worden sein, sondern fordern wissenschaftlichen Zugang, der allen Menschen offen steht.

You are here: Home Infothek Kurzartikel zur Analytischen Psychokatharsis Yoga and Psychoanalyse - Überarbeitet